Unternehmensgeschichte

Vom Hühnerstall zum hochmodernen Unternehmen

Die Anfänge unseres Unternehmens liegen im Jahr 1921, als Overeem noch eine Schmiede im niederländischen Scherpenzeel war, die Hufeisen, Karrenradreifen und Ofenzubehör herstellte. Die erste Profilmaschine wurde für die Fertigung von Kettenkästen für Fahrräder angeschafft. Und es ist interessant zu beobachten, wie sich die Dynamik unseres Betriebs parallel zu der sich verändernden Mobilität unserer Zeit entwickelt hat. Nach den eben erwähnten Produkten für Pferde, Karren und Fahrräder kamen Zierleisten für Mopeds und danach Bauteile für die Automobilindustrie.

Wir haben uns auf das Rollformen spezialisiert, weil der Bedarf an dieser Technologie überdeutlich vorhanden war. Und wir haben entdeckt, dass sie in nahezu jedem Marktsegment eingesetzt werden kann.

Geschichte von Overeem Profile

Die Stärke von Scherpenzeel

Unser Wissen auf diesem Gebiet ist mittlerweile so groß, dass wir uns europaweit einen Namen als renommierter Lieferant für dünnwandige Profile machen konnten.

Einst war Overeem in einer kleinen Schmiede in der Dorfgasse von Scherpenzeel niedergelassen, heute arbeiten wir in einem großen und sehr modernen Komplex im Industriegebiet „Kievitsmeent“ in Ede. Bis 1988 war Overeem ein Familienbetrieb. Danach gehörten wir zur börsennotierten Aalberts Industries NV.

Ab 1. Dezember 2015 gehört Overeem zur Hadley Group. Die Hadley Group ist der größte Hersteller von kaltgewalzten Metallteilen und Metallprofilen im Vereinigten Königreich und genießt international einen hervorragenden Ruf.

Overeem Betrieb

Overeem BV

Radonstraat 16
6718 WS Ede NL
0031 (0)318 697 811